Kategorie: ifs Standpunkt

Der Muslim, der Depressive oder doch einer von uns? – Ein Kommentar zum Germanwings-Absturz

Abstract [en]: The Muslim, the depressed, or one of us? A commentary on the Germanwings plane crash debate This paper critically examines the public debates following the Germanwings plane crash in March 2015. It argues that the process of looking for a culprit and an explanation was dominated by a...

/ 14. September 2015
Erbschaftssteuer

Erbschaftssteuer und Unternehmensnachfolge – was ist gerecht?

Abstract [en]: The Inheritance Tax is, at the same time, the most just and unjust of all taxes. On the one hand, it means the taxation of after-tax assets. On the other hand, it promotes non-performance-related privileges… Abstract [de]: Die Erbschaftssteuer ist zugleich die gerechteste und die ungerechteste aller Steuern....

/ 8. Juli 2015
Religionsunterricht

Warum Religionsunterricht zum Anwalt der Freiheit wird

Abstract [de]: Religiöse Erziehung an der öffentlichen Schule wird immer wieder hinterfragt. Wieso kann eigentlich die öffentliche Schule den Auftrag übernehmen, auf einem so sensiblen Gebiet wie der religiös-weltanschaulichen Prägung einen eigenen Beitrag leisten zu wollen? Und führt nicht das Zusammenwirken mit Kirchen und Religionsgemeinschaften zu einseitiger Privilegierung? Wer in...

/ 10. Juni 2014
religiösen

Globale Zivilgesellschaft und die Religion:Glück, Leistung, Gnade

Abstract [en]: Religion, or religious affiliation, evolves in a specific form of life and action within all societies. Looking at the danger of a failing respect for each other, the Author analyzes several constellations such as a dominant State (which means persecution of at least one religion), repressive religion (which...

/ 11. Januar 2014
Dollars

All over the world: “2 Dollars per day per person”

Abstract [en]: About one billion people in this world suffer from hunger. Ulrich Hemel does some simple calculations in order to reduce this number: If there would be a world-wide program to give two dollars per day to those people, this would cost less than much of the efforts for...

/ 28. Februar 2012
Menschen

Vom Sinn und Nutzen einer philosophisch fundierten Wirtschaftsanthropologie

Abstract [de]: „Wirtschaftliches Handeln nach dem Maß des Menschen“ - dieses Ziel verfolgt die Wirtschaftsanthropologie. Eine Disziplin, die ihr Augenmerk auf das richtet, was in den meisten anthropologischen Betrachtungen vernachlässigt wird: der Mensch als wirtschaftlich tätiges Wesen. Es geht ihr dabei jedoch nicht darum, die Wirtschaftswelt als eine eigene, abgegrenzte...

/ 20. September 2011
Heterogenität

Mehr Markt, weniger Markt, besserer Markt?

Abstract [de] Eine von vielen Folgen der seit 2008 anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise ist ein öffentlicher Diskurs über den westlichen Kapitalismus und den "Markt". Ein Merkmal der Debatte ist ihre Uneinigkeit: Marktwirtschaft wird in Zweifel gezogen oder über den grünen Klee gepriesen. Vielen Menschen ist aber unklar, wie nun das...

/ 11. August 2010

Ethik und höhere Preise

Abstrakt [en] Nowadays, Pricing is strongly influenced by the willingness to pay of customers. In this context, the moral reputation of a corporation is of high significance. In the end, one supports rather the “good ones”, even though one might have to pay more for their goods. Professor Hemel explains...

/ 25. Juli 2010
Mindestlohn

Mindestlohn oder negative Einkommenssteuer?

Abstract [de]: Mindestlöhne sind gefährlich, weil sie soziale Gerechtigkeit versprechen und dennoch zum Abbau von schlecht bezahlten Arbeitsplätzen führen. Und es gibt dazu sehr wohl eine Alternative: Die negative Einkommensteuer. Juni 2010 Mindestlohn oder negative Einkommenssteuer? get pdf: Mindestlohn oder negative Einkommenssteuer? Stellen wir uns vor, die Bundesregierung würde in...

/ 20. Juni 2010