Schlagwort: ifs Vortrag

Rationalität und Irrationalität von Geld und Kapital

Abstract [de]: Ulrich Hemel setzt sich in diesem Vortrag mit dem anscheinenden Binarismus von Rationalität und Irrationalität in Bezug auf Geld und Kapital auseinander und argumentiert, dass es sich hierbei nicht um eine unüberwindbare Gegensätzlichkeit handelt. Vielmehr stellen beide jeweils „eine Seite der Medaille dar“ und die Frage ist eher,...

/ 13. Oktober 2017

Traum Gottes, Albtraum der Menschen? – Theologie der Stadt

Abstract [en] Christian theology has a voice of its own beyond the rich contributions coming from psychology, sociology, behavioural sciences and others. This also refers to sacred times and places which include the city, seen as “Babel” (Gen 11) and place of moral destruction as well as “heavenly Jerusalem” (Apocalpyse...

/ 22. November 2016

Fragmentierte Verantwortung: Sind Menschen- und Bürgerrechte in der digitalen Welt eine Utopie?

Vortrag gehalten am 30. September 2016 anlässlich der gemeinsamen Tagung des Forschungsinstituts für Philosophie in Hannover und des Instituts für Sozialstrategie, Bad Wimpfen zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft   Oktober 2016 Fragmentierte Verantwortung: Sind Menschen- und Bürgerrechte in der digitalen Welt eine Utopie?   DER VORTRAG IN 24 THESEN: Die globale...

/ 12. Oktober 2016

Generationengerechtigkeit aus ethischer Perspektive

Abstract [de]: Nicht zulasten zukünftiger Generationen handeln - das ist, was man für gewöhnlich unter Generationengerechtigkeit versteht. Doch der Begriff umfasst weit mehr. Was er bedeutet, ist immer auch abhängig von der Lebenserfahrung einer bestimmten Alters-Kohorte. Es ist daher sinnvoll, den Blick nicht ausschließlich auf zukünftige, sondern auch auf vergangene Generationen...

/ 3. November 2010

Bildungsteilhabe und bürgerschaftliche Bildungsfinanzierung als Aufgabe der Zivilgesellschaft – Zum regionalen Bildungsfonds Laichinger Alb

Juni 2010 Bildungsteilhabe und bürgerschaftliche Bildungsfinanzierung als Aufgabe der Zivilgesellschaft - Zum regionalen Bildungsfonds Laichinger Alb   Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren Gemeinderäte, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,   im Namen des Instituts für Sozialstrategie und zugleich im Namen der CDU in Laichingen begrüße ich Sie herzlich...

Spiritualität in der unternehmerischen Führungsaufgabe

Abstract [en] Speaking of moral leadership, one often uses general principles, such as a code of conduct, as a guideline. They exist business-internally as well as globally like the Global Compact. The problem is that their practicability is generally constricted because of their superficiality. Managers need an explicit footing when...

/ 22. Februar 2010

Vertrauen-Wettbewerb-Kooperation

Abstract [de] Der Mensch, egal in welchem Kontext oder in welcher Gesellschaft, deutet seine Welt. Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel fasst diese Weltdeutungskompetenz in seiner Rede vom 06. Oktober 2009 im Rahmen der Haniel Summer School in Berlin als anthropologische Konstante auf. Somit ist auch wirtschaftliches Verhalten nicht in einem...

/ 11. Oktober 2009

Konkurrenzdruck und Produktivitätspeitsche: Wo bleibt der Mensch?

Abstract [de]: Welthandel durch gerechten Tausch befördert Wohlstand - das ist eine der ältesten Erkenntnisse der Menschheit. Nur: Wer definiert, was gerecht ist? Der Umgang mit Subventionen für Agrarexporte oder der Zugang zu Rohstoffen sind Beispiele dafür, dass manchmal das Gesetz des Stärkeren zu gelten scheint. Umgekehrt wirkt das Überangebot...

/ 3. August 2008

Schöpferische Zerstörung – was macht einen Unternehmer aus?

Abstract [de]: Das Bild des Unternehmers in der Öffentlichkeit ist häufig durch eine große Ambivalenz gekennzeichnet. Dass die Wahrheit wie so oft auch hier zwischen Schwarz und Weiß, Dämonisierung und Mythologisierung liegt, wird in diesem Vortrag mehr als deutlich. Ulrich Hemel geht darin – auch anhand biographischer Beispiele - auf...

/ 3. April 2008